Auftragsdrähte

Der MARY® Hartpanzerdraht ist ein flexibler Schweißstab. Er besteht aus einem Nickeldrahtkern, welcher von einer hochlegierten Nickel-Legierung und gebrochenem oder kugeligem Wolframschmelzkarbid dick umgehüllt ist.

Beim Autogene-Auftragschweißen verbinden sich die zähe Matrix (Pulver auf Nickelbasis) und der Nickeldrahtkern. Dadurch wird eine dichte Masse Wolframkarbidkörnchen in diese Legierung eingebettet.

Es ergibt eine extrem widerstandsfähige Schutzbeschichtung gegen Abriebfestigkeit.

Unser Hartpanzerdraht ist hauptsächlich in den folgenden Industriebereichen verwendet: Keramikindustrie (Ziegeleien), Ölbohrindustrie, Gießereien, Zementwerken, Bergbau…  

Hartauftragungen mit diesem hochwertigen Verschleiß-Schutz Produkt sind geeignet für die Fertigung neuer Teilen und die Regeneration verschlissener Teilen.

Aufgrund seiner einfachen Handhabung ist das Verfahren zum Auftragschweißen für jeder Schweißer leicht anzuwenden.

chargement helice cordon

Flexible Hartpanzerdrähte mit Wolframschmelzkarbid (WSC)

Produkt MARY 8205 MARY 8208 MARY 8212 MARY 8220
Sekundärkorngröße - 105 - 450µ 105 -800 µ 105 - 1200 µ
Primärkorngröße 150 - 450 µ 450-800 µ 800- 1200 1200 -2000 µ
Durchmesser (mm) 4 5 6,5 4 5 6,5 8 6,5 8 6,5 8
Gewicht (kg/meter) 0,1 0,14 0,22 0,1 0,14 0,22 0,32 0,22 0,32 0,22 0,32

Flexible Hartpanzerdrähte mit sphärischen Wolframschmelzkarbiden (SFTC)

Produkt MARY 9205 MARY 9208
Sekundärkorngröße 45-150 µ 250-420 µ
Primärkorngröße 250-420 µ 420-840 µ
Durchmesser (mm) 4 5 6,5 4 5 6,5 8